Ehrenamtliche gewinnen und halten (Di, 30.1.)

Neue Strategien für die Arbeit mit Geflüchteten

Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen und vor allem langfristig zu binden, wird zunehmend schwierig. Das gilt nicht zuletzt für die Arbeit mit Geflüchteten: Nach zwei Jahren Hochsaison in der Flüchtlingsarbeit tragen Ernüchterung, Frust und der zunehmende Zeitaufwand dazu bei, dass Ehrenamtliche sich zurückziehen. Die Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist nicht immer erfolgreich und schon gar nicht leicht. Und dennoch: Ehrenamtliche Unterstützung ist für die Integration von Flüchtlingen entscheidend.

An diesem Abend wollen wir uns mit den folgenden Themen beschäftigen:

  • Grundlegende Überlegungen zum Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit
  • Motivation und mögliche Anreize für ein ehrenamtliches Engagement
  • Entwicklung von Aufgabenprofilen und Tätigkeitsbeschreibungen für Freiwillige
  • Erarbeitung möglicher Rahmenbedingungen fürs Ehrenamt
  • Strategien der Mitarbeitergewinnung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektarbeit als eine zeitgemäße Form des Engagements

Veranstaltet von: Forum Flüchtlingsarbeit in Kooperation mit Kath. Erwachsenenbildung.

Dienstag, 30. Januar 2018, 19:00–21:30 Uhr
Salach, Lange Straße 1
Kath. Gemeindehaus, Anselm-Schott-Saal
Referentin: Petra Krieg, Caritasdienste in der Flüchtlingsarbeit, Caritas-Zentrum Göppingen

 

Forum Flüchtlingsarbeit
Unterstützung, Austausch und Begegnung für Engagierte

Das Forum Flüchtlingsarbeit ist ein Angebot von Caritas, Diakonie sowie Evangelischer und Katholischer Erwachsenenbildung in Göppingen und Geislingen. Das Forum bietet regelmäßig Veranstaltungen zu unterschiedlichen Aspekten von Flucht, Migration, Integration und Begleitung betroffener Menschen an. Damit wollen wir alle diejenigen unterstützen, die in der Flüchtlingsarbeit engagiert sind und ihnen einen Ort der Begegnung und fachliche Begleitung anbieten. Für weitere Themenvorschläge sind wir jederzeit offen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.