Was ist Psychodrama? (Do, 25.1.)

In der Reihe: Psychologische und psychotherapeutische Methoden und Ansätze kennenlernen

Das Psychodrama als eines der humanistischen Therapieverfahren versucht, innere Erfahrungen szenisch sichtbar und spürbar zu machen. Jacob Levy Moreno (1889–1974), der Begründer des Psychodramas, wollte „die Wahrheit der Seele durch Handeln (…) ergründen“. Dafür steht eine Vielzahl von Interventionsmöglichkeiten zur Verfügung. Angewandt wird Psychodrama nicht nur im therapeutischen Kontext, sondern auch im Unterricht, in der Sozialarbeit und Organisationsberatung, in Gruppen und mit Einzelpersonen. Wenn Sie dieses kreative und lebendige Verfahren kennenlernen wollen, sind Sie an diesem Einführungsabend richtig.

Veranstaltet von: Ev. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Kath. Erwachsenenbildung, Haus der Familie und Volkshochschule.

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:00–21:00 Uhr
Anmeldung bis Montag, 15. Januar 2018, unter 07161 96367-12 (vormittags)
Göppingen, Mörikestraße 16
Volkshochschule
Referentin: Anne Pankau, Psychodramaausbildung, Supervisorin und Coach, Kirchentellinsfurt
€ 8,- (ermäßigt € 6,-)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.