Gott ausprobieren – Exerzitien im Alltag (Sa, 6.2.)

„Nicht das Vielwissen sättigt die Seele, sondern das Verkosten der Dinge von innen her“, sagte Ignatius von Loyola. Exerzitien sind ein Angebot, etwas im Leben freizulegen, was sonst im Alltag oft verschüttet ist: die Sehnsucht nach Sinn, nach Leben, nach „mehr“. Exerzitien sind ein Erfahrungsweg: So wie das Lesen von Speisekarten nicht satt, sondern höchstens Appetit macht, so ist der menschliche Hunger nach Gott nicht mit religiösem Wissen zu stillen. Exerzitien sollen helfen, das eigene Leben von Gott her zu verstehen. Dabei geht es um das Einüben einer Wachsamkeit und Sensibilität für sich selbst und die eigene Lebensgeschichte. In dieser Wachsamkeit ist der Mensch mit allen Sinnen Gott zugewandt.

Bei der Einführungsveranstaltung werden in einer Webkonferenz die ignatianischen Exerzitien vorgestellt. Darauf folgen vier Wochen, in denen per Mail Impulse und Anregungen für eine tägliche stille Zeit zugeschickt werden. Wer möchte, kann am Abschlussabend in einer weiteren Webkonferenz die Exerzitien gemeinsam reflektieren.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung und Kath. Kirchengemeinde Jebenhausen in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung.

Termine: Einführung: Samstag, 6. Februar 2021, 16:00 Uhr–17:30 Uhr
               Impulsversand: jeweils donnerstags, 18./25. Februar, 4./11. März 2021
               Abschluss: Donnerstag, 18. März 2021, Beginn 19:30 Uhr
Ort: Einführung und Abschluss online per Zoom, Sie erhalten den Link nach Anmeldung
Anmeldung: unter 07161 96336-20 bzw. über unser Anmeldeformular
Referentin: Gerhild Epping, Geistliche Begleiterin
Kosten: nach Selbsteinschätzung (Richtwert € 10,-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.