Kirche und Moral (Sa, 12.6.)

Eine Grundlegung der christlichen Ethik

Die katholische Kirche wird oft „wegen ihrer Doppelmoral“ kritisiert. Spätestens seit den Missbrauchsfällen gibt es in großen Teilen der Gesellschaft einen Generalverdacht gegen alle Amtsträger, die sich zu ethischen Themen äußern. Wie ist der Weg zur Wiederherstellung der Glaubwürdigkeit der Kirche zu finden? Und was sind eigentlich die Säulen der Moral- und Sittenlehre der katholischen Kirche? Dieser Studientag widmet sich den Grundlagen der christlichen Ethik ohne das aktuelle Glaubwürdigkeitsproblem der Kirche auszublenden.

Veranstaltet von: Diözesaner Theologischer Begleitkurs und Kath. Erwachsenenbildung Tübingen in Kooperation mit Kath. Erwachsenenbildung Göppingen

Termin: Samstag, 12. Juni 2021, 9:30–16:00 Uhr
Ort: Tübingen, Johannes-Reuchlin-Straße 3, Gemeindehaus St. Paulus
Anmeldung: unter www.keb-tuebingen.de
Referent: Prof. Dr. Franz-Josef Bormann, Professor für Moraltheologie, Universität Tübingen und Mitglied des Deutschen Ethikrats

Corona-Alternative: Für den Fall eines erneuten Lockdowns findet die Veranstaltung online statt. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf der Homepage der keb Tübingen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.