Lachen ist gesund (Sa, 27.2.)

Humor als Türöffner in Pädagogik, Kommunikation und Beruf

Freude steckt an und Lachen ist gesund…
In den letzten Jahren wird zunehmend die Bedeutung des Humors im zwischenmenschlichen Bereich entdeckt. Durch Klinikclowns wird mit großem Erfolg versucht, Kindern, Erwachsenen, alten, kranken und dementen Menschen Gelassenheit und Freude zu bringen. Humor ist dabei weniger eine Technik als vielmehr eine Haltung und eine Art „Weltanschauung“.
Neben theoretischen Überlegungen zum Humor aus der Neurobiologie und den Kommunikationswissenschaften lernen wir, uns in verblüffenden Übungen auf Kinder und Erwachsene und Situationen einzustellen und eine offene und menschliche Haltung einzuüben. Die neuen Erkenntnisse der Hirnforschung und der Spiegelneuronen helfen uns zu begreifen, warum unsere Arbeit uns mehr Freude macht, wenn wir den Humor pflegen.

Der Referent hat gute Erfahrungen mit Online-Seminaren gemacht: Man kann am Computer fast genauso gut lachen wie in Präsenz!

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung Reutlingen in Kooperation mit Kath. Erwachsenenbildung Göppingen.

Termin: Samstag, 27. Februar 2021, 9:30-15:00 Uhr (Pause 12:00-13:00 Uhr)
Ort: Online, der Link zur Webkonferenz wird nach Anmeldung zugesendet
Anmeldung: bei der keb Reutlingen
Referent: Ludger Hoffkamp, kath. Seelsorger, Gestaltberater (IGBW), Gestalttrainer (IIGS), Clown, Humortrainer der Stiftung „Humor hilft heilen“
Kosten: € 60,- (€ 35,- für Ehrenamtliche, Tätigkeit bei Anmeldung angeben)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.