Early Literacy (Fr, 5.11.)

Anregungen und Ideen zur Leseförderung
Fortbildung für Erzieher*innen, Ehrenamtliche und Interessierte
Entspricht Orientierungsplan Baustein 4.3

Erinnern Sie sich noch? Wurde Ihnen vorgelesen? Wer hat gelesen? Erinnern Sie sich an bestimmte Bücher, die Leseatmosphäre, Zeiten, Orte, Stimmungen? Was ist Ihnen beim Lesen heute wichtig?      

Es ist kein Geheimnis, dass Lesen-Können als eine der Schlüsselkompetenzen gilt, um am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben zu können. Aber allein das Können reicht nicht aus – es braucht auch das Wollen! Die Grundlagen für einen gelingenden Leseprozess (Können) und eine positive Haltung dem Lesen gegenüber (Wollen) werden bereits lange vor dem Eintritt in die Schule gelegt. Familien und Kindertagesstätten sind die ersten Wegbereiter für den Aufbau einer lebenslangen positiven Lesehaltung.
Wer früh erfährt, welche Schätze sich zwischen den Buchdeckeln und auch in den digitalen Geräten verstecken, hat große Chancen zu einem Leser oder einer Leserin zu werden. Wie kann der Grundstein dazu spielerisch, kindgemäß und sinnvoll gelegt werden? Was sind die Grundvoraussetzungen? Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es im Rahmen der Kitas, Familien und auch des Ehrenamtes (z.B. Lesepaten)? In der Fortbildung werden Ihnen diese Fragen beantwortet, indem wir verschiedene Facetten der Leseförderung in den Blick nehmen. Im Workshop werden die Inhalte theoretisch fundiert und gleichzeitig konkret und praktisch umgesetzt. Sie erhalten viele Tipps und Ideen zur methodischen Umsetzung im Arbeitsalltag.

Wenn möglich bitte mitbringen: zwei Bilderbücher nach Wahl, ein Vorlesebuch nach Wahl, Handy mit Aufnahmefunktion, Schreibblock, Stifte, Schere, Klebstoff.

Hinweis: Angebot im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung Göppingen.

Termin: Freitag, 5. November 2021, 9:00–17:00 Uhr
Ort: Faurndau, Dammstraße 10, Kath. Gemeindehaus
Anmeldung: bis Montag, 25. Oktober 2021 über unser Anmeldeformular
Referentinnen: Johanna Sänger, system. Therapeutin/Coach, Märchenpädagogin und professionelle Erzählerin; Dr. Birgitta Reddig-Korn, akad. Rätin, Lese- und Literaturdidaktikerin und Fortbildnerin
Kosten: € 69,- / Ehrenamtliche € 49,- (Bitte bei Anmeldung Tätigkeit angeben.)
Inhaber der Goldenen Ehrenamtskarte erhalten durch die Bürgerstiftung Göppingen eine Ermäßigung von 10,- € auf die Kursgebühr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.