Mit Kindern Geschichten gestalten, erzählen und deuten (Mi, 13.7.)

Anhand der Franz-Kett-Pädagogik GSEB
Fortbildung für Erzieher*innen
Entspricht Orientierungsplan Baustein 4.6

Kinder erobern sich täglich neu die Welt, die sie umgibt. Sie wollen sie entdecken, begreifen und erspüren. Und sie haben Fragen an das Leben, die manchmal so hintergründig und tiefsinnig sind, dass wir Erwachsenen darüber staunen. Geschichten eröffnen uns eine Welt, in der wir zusammen mit den Kindern „umhergehen“ und Fragen sowie mögliche Antworten gemeinsam anschauen können. In ihrer bildhaften Sprache stecken in Geschichten oft überraschende Antworten auf Fragen von Kindern.
Bei dieser Fortbildung werden Sie über das gemeinsame Entdecken, die Gestaltung von Bodenbildern und das eigene Erleben in die Begegnung mit verschiedenen Geschichten hineingehen. Es wird anhand der Franz-Kett-Pädagogik GSEB gearbeitet. Im eigenen Tun erleben und erfahren Sie, wie dieser Ansatz die Geschichten in kindgemäßer Weise aufschließt und vermittelt. Es wird sehr praxisnah gearbeitet, so dass ein direkter Transfer in die Arbeit mit den Kindern möglich wird. Außerdem sind die Geschichten so ausgewählt, dass sie zeitnah umgesetzt werden können.

Inhalte des Tages:
– Geschichten passend zur Jahreszeit
– Umsetzungsvorschläge für die Arbeit mit Kindern von drei bis sechs Jahren

Methoden und Arbeitsformen:
– hinführende Spiele und Übungen zu den Geschichten
– Gestaltung des „Schauplatzes“ mit Tüchern und Legematerialen
– Hören und Miterleben der Geschichten
– individuelle Vertiefung des Gehörten und Erlebten
– gemeinsames Reflektiere

Hinweis: Angebot im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung Göppingen.

Termin: Mittwoch, 13. Juli 2022, 9:00–17:00 Uhr
Ort: Faurndau, Dammstraße 10, Kath. Gemeindehaus
Anmeldung: bis Mittwoch, 29. Juni 2022 über unser Anmeldeformular
Referentin: Susanne Kopp, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Kursleiterin für Franz-Kett-Pädagogik GSEB
Kosten: € 69,-

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.