Sexuelle Gewalt an Kindern – eine Herausforderung (Mi, 9.02.)

Online-Workshop für (junge) Erwachsene, Ehrenamtliche und Mitarbeitende in Kirchengemeinden, Verbänden und Vereinen

Wenn im privaten Umfeld, im Ehrenamt, im Vereinsleben oder im beruflichen Kontext das Thema „sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ auftaucht, gerät vieles durcheinander. Gefühle wie Unsicherheit, Zweifel aber auch Angst, etwas Falsches zu tun, gehören mit zur Thematik. Es ergeben sich Fragen wie:

–       Wo fangen sexuelle Übergriffe an?
–       Was sind Warnsignale und Hinweise?
–       Wie kann ich Erlebtes einordnen?
–       Was ist zu tun, wenn ich etwas erlebt oder beobachtet habe?
–       Wo gibt es Unterstützung und Hilfe?

Diese Fortbildung ist für Menschen gedacht, die sich mit dem Thema „sexuelle Gewalt“ auseinandersetzen wollen. Die Fortbildung wird im Rahmen der Schutzkonzepte für Gemeinden in der Diözese Rottenburg-Stuttgart anerkannt als Fortbildung im Format A2. Auch Teilnehmenden von Kirchengemeinden anderer Konfessionen und nichtkirchlicher Vereine oder Initiativen sind willkommen.

Hinweis: Die Fortbildung findet online per Webkonferenzsystem Zoom statt. Mikrophon und Kamera sind Voraussetzung zur Teilnahme.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung und Kath. Dekanat Göppingen-Geislingen.

Termin: Mittwoch, 9. Februar 2022, 18:00–21:00 Uhr (Wir bieten auch an anderen Terminen Präventionsfortbildungen an. Nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf.)
Ort: Online per Videokonferenzsystem Zoom
Anmeldung: bis Mittwoch, 2. Februar 2022 über unser Anmeldeformular
Referentin: Prof. Dr. Julia Gebrande, Hochschule Esslingen, Multiplikatorin der Stabstelle Prävention der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kosten: keine

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.