Führung auf dem Waldeckhof (Fr, 1.7.)

Ein Beispiel nachhaltiger Landwirtschaft
In der Reihe Nachhaltigkeit im Alltag

Der Waldeckhof liegt am Rande der Stadt Göppingen im Stadtteil Jebenhausen, ganz in der Nähe des Naturdenkmals Waldecksee. Der Hof ist ein soziales Projekt zur Integration benachteiligter Menschen und gleichzeitig ein Beispiel nachhaltiger Landwirtschaft. Die Nahrungsmittel und anderen Erzeugnisse werden auf Grundlage möglichst natur- und umweltschonender Produktionsmethoden hergestellt. So wird beispielsweise auf den Einsatz bestimmter Pflanzenschutzmittel, Gentechnik oder künstlicher Aromen verzichtet. Auch die Beweidung von Grünland mit Rindern, Schafen oder Ziegen bringt viele Vorteile für Natur und Landschaft und hilft beim Arten- und Klimaschutz.

Bei einer Führung über den Waldeckhof bekommen Sie Einblicke in den Bauerngarten, die offenen Stallungen und Kleintiergehege, sowie das großzügige Freigelände. Ein besonderes Highlight ist der Besuch der hofeigenen Käserei. Im Anschluss an die Führung können Sie es sich im Hofcafé mit Terrasse zum Beispiel bei einem Hof-Eis gut gehen lassen.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Kath. Dekanat Göppingen-Geislingen, Ev. Erwachsenenbildung und vhs.

Termin: Freitag, 1. Juli 2022, 14:30–16:00 Uhr
Ort: Göppingen, Waldeckhof
Anmeldung: bis Freitag, 24. Juni 2022, über unser Anmeldeformular. Bitte angeben, ob Sie an einem Ausklang im Hofcafé Interesse haben.
Referent: Personal des Waldeckhofs
Kosten: € 3,-

Bild: Waldeckhof

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.