Maria 2.0 (Di, 17.5.)

Kommt unsere Kirche in Bewegung?

Eine kleine Gruppe von katholischen Frauen in Münster startete Anfang 2019 die Initiative Maria 2.0, die sich in Windeseile unter engagierten katholischen Frauen in Deutschland verbreitete. Bereits im Mai 2019 fanden deutschlandweit Kirchenstreiks von katholischen Frauen in den Gemeinden statt. Die Frauen fordern Zugang zu allen kirchlichen Ämtern, die Aufhebung des Pflichtzölibats und eine umfassende Aufklärung von Missbrauchsfällen in der Kirche. Wie ist der aktuelle Stand?

Johanna Beck ist Vertreterin im Frauenforum des Synodalen Wegs und bei Maria 2.0 aktiv. Sie berichtet von der Entstehung der Bewegung, ihren persönlichen Erfahrungen und den Aktivitäten dieser und weiterer Fraueninitiativen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und darüber hinaus.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Kath. Dekanat Göppingen-Geislingen.

Termin: Dienstag, 17. Mai 2022, Beginn 19:30 Uhr (Achtung, geänderte Uhrzeit!)
Ort: Göppingen, Raabestraße 3, Nebenraum Kath. Kirche St. Josef
Anmeldung: über unser Anmeldeformular
Referentin: Johanna Beck, Autorin, Mitglied des Frauenforums im Synodalen Weg, Sprecherin des Betroffenenbeirats der Bischofskonferenz, Maria 2.0-Aktivistin
Kosten: nach Selbsteinschätzung

Bild: Heinz Heiss

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.