Allgemeine Geschäftsbedingungen der keb Göppingen

Für alle Veranstaltungen der Kath. Erwachsenenbildung Kreis Göppingen e.V. (keb) gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bei Kooperationsveranstaltungen gelten die Geschäftsbedingungen der federführenden Einrichtung (= Veranstalter).

Anmeldungen

Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist, wenn nicht anders angegeben, eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich möglichst über das Anmeldeformular auf dieser Homepage an. Alternativ können Sie eine E-Mail an info[a]keb-goeppingen.de schicken oder unter 07161 96336-20 anrufen.

Ihre Anmeldung gilt als verbindlich gebucht, sobald sie bei uns in schriftlicher, elektronischer oder mündlicher Form eingegangen ist. Damit entsteht ein Vertragsverhältnis. Dies gilt auch für Anmeldungen, die Sie für weitere Personen tätigen.

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung wird in der Regel ein Teilnahmebeitrag fällig. Die Bezahlung des Beitrags kann per Lastschriftverfahren, Überweisung oder (in Ausnahmen) bar erfolgen. Empfohlen wird eine Bezahlung per Lastschriftverfahren.

Bei allen Anmeldeformen wird um genaue Angabe von Name, Adresse, Kurs und Bankverbindung gebeten. Mit Ihrer Bankverbindung geben Sie uns die einmalige Berechtigung, den Ihrer Anmeldung entsprechenden Teilnahmebeitrag von Ihrem Konto abzubuchen. Ist eine Abbuchung nicht möglich, bitten wir um Mitteilung.

Wegen der zum Teil begrenzten Anzahl an Plätzen ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert. Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Wenn ein Kurs belegt ist, nehmen wir Sie unverbindlich auf die Warteliste. Sollte ein Platz frei werden, erhalten Sie Nachricht.

In der Regel erhalten Sie eine kurze Anmeldebestätigung nach Eingang und Bearbeitung Ihrer Anmeldung. Ebenso informieren wir Sie, falls die Veranstaltung ausfällt oder bereits belegt ist. In bestimmten Fällen verschicken wir nach Anmeldeschluss weitere Hinweise, z.B. eine Wegskizze oder kurzfristige Informationen.

Beitragsermäßigung

Eine Beitragsermäßigung kann bei einzelnen Veranstaltungen ausgewiesen sein. Sie gilt – wenn nicht anders angegeben – für Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Arbeitslose und Hilfebedürftige nach dem SGB II und SGB XII oder weitere Geringverdienende. Der Anspruch auf eine Ermäßigung muss bei der Anmeldung nachgewiesen werden.

Rücktritt

durch die Einrichtung

Sollte sich nach Anmeldeschluss herausstellen, dass eine Veranstaltung wegen zu geringer Beteiligung oder aus anderen Gründen ausfallen muss, werden Sie rechtzeitig informiert und erhalten den vollständigen Teilnahmebeitrag zurück.

durch Teilnehmende

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss bis zum dritten Tag vor Beginn einer Veranstaltung behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von 25% des Teilnahmebeitrags ein. Keine Gebühr wird erhoben, wenn eine Ersatzteilnahme gefunden wird. Bei Abmeldungen ab zwei Tagen vor Beginn und bei Nichterscheinen ist der gesamte Teilnahmebeitrag fällig.

Für Exkursionen, Studienfahrten und Veranstaltungen mit Übernachtung gelten eigene Regelungen.

Haftung

Die Teilnahme an Veranstaltungen des Seminaranbieters erfolgt auf eigenes Risiko. Der Seminaranbieter übernimmt keinerlei Haftung. Eltern/Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder. Die Haftung des Seminaranbieters beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eine Haftung für fremdes Verschulden ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften dem entgegenstehen. Es gilt die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsorts.

Pflichtinformation im elektronischen Geschäftsverkehr

Online-Buchung

Der ONLINE-Buchungsvorgang durch den Teilnehmer beginnt durch das Einlegen eines Leistungsangebotes in den Warenkorb. Den Warenkorb kann der Teilnehmer jederzeit über das Warenkorb-Symbol in der oberen Menüleiste einsehen. Hat der Kunde seinen persönlichen Warenkorb mit den gewünschten Leistungsangeboten gefüllt, kann er über den Button „Zur Kasse“ auf der folgenden Seite den Bestellvorgang fortführen. Davor hat der Kunde zunächst die Möglichkeit im Warenkorb durch die Betätigung des X-Symbols ein Leistungsangebot aus dem Warenkorb zu löschen. In der Folge muss der Teilnehmer seine persönlichen Daten inklusive Bankverbindung und ggf. die persönlichen Daten der weiteren Teilnehmer hinterlegen. Um die Buchung auslösen zu können, muss der Kunde zudem die Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung und die Geltung der AGB der keb akzeptieren. Dies erfolgt über die Aktivierung des Feldes „Ich erkläre mich mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und habe die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen.“. Die Eingaben müssen über den Button „Weiter“ bestätigt werden. Der Teilnehmer befindet sich im Anschluss in der Bestellübersicht. Etwaige Korrekturen an den eingegebenen Daten, die der Kunde vornehmen will, kann er über den Button „zurück“ direkt in der Eingabemaske vornehmen. Die verbindliche Buchung gibt der Kunde über die Schaltfläche „Kostenpflichtig anmelden“ ab.

Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Vertragsspeicherung

Mit der elektronisch versandten Anmeldbestätigung erhält der Teilnehmer die Buchungsdaten, sowie ein Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zur Widerrufsbelehrung per E-Mail übersandt. Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss von der keb nicht gespeichert. Entsprechend weitergehende dauerhafte Sicherungen des Leistungsangebots müssen daher vom Teilnehmer selbst veranlasst werden (bspw. durch Screenshot).

Stand: 25.04.2022