Das bedingungslose Grundeinkommen – ein Modell für die Zukunft? (Do, 8.3.)

In der Reihe „Querdenken ermöglychen“

„Das bedingungslose Grundein­kommen ist […] ein Muss, sonst gibt es Bürgerkrieg“ – so lautet die prononcierte Ansicht von Marc Friedrich, der zusammen mit Matthias Weik in den letzten Jahren mit Titeln wie ‚Kapitalfehler‘ oder ‚Der Crash ist die Lösung‘ die Bestsellerlisten stürmte. In ihrem neusten Buch ‚Sonst Knallt’s‘ beschäftigen sich die beiden Ökonomen mit dem bedingungslosen Grundeinkommen. Ist das bedingungslose Grundeinkommen wirklich eine adäquate Antwort auf die Herausforderungen einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt? Ist eine derartige Revolution des Sozialstaates angesichts prekärer Beschäftigungsverhältnisse und Altersarmut der richtige Schritt? Wie soll das bedingungslose Grundeinkommen finanziert werden und setzt es falsche Anreize?

Veranstaltet von: Mörike-Gymnasium in Kooperation mit Kath. und Ev. Erwachsenenbildung, Volkshochschule und Weltladen Göppingen.

Donnerstag, 8. März 2018, Beginn 19:00 Uhr
Göppingen, Mörikestraße 29, Mensa des Mörike Gymnasiums
Referenten: Marc Friedrich und Matthias Weik, Ökonomen und Sachbuch-Autoren
€ nach Selbsteinschätzung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.