Die Kunst der Selbstinszenierung (Di, 26.05.)

Um berufliche Vorhaben, Projekte im Ehrenamt oder private Angelegenheiten zum Erfolg zu führen, braucht es viele Bausteine. Man muss wissen, was man tut (Know-how). Man muss die richtigen Leute kennen (Beziehungen). Man muss zur rechten Zeit am rechten Ort sein (Glück). Ein weiterer Baustein wird aber vor lauter Bescheidenheit oft vernachlässigt, obwohl er entscheidend ist: Die Kunst der Selbstinszenierung. Selbstinszenierung ist eine konkrete Sache, die sich lernen lässt – und die Ihnen und vielen guten und wichtigen Projekten zur Durchsetzung verhelfen kann. Harald Gumbl stellt im Vortrag die wichtigsten Ansatzpunkte vor und gibt anhand praktischer Beispiele Anregungen für Ihre eigene Inszenierung.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung und Bürgerstiftung Göppingen.

Termin: Dienstag, 26. Mai 2020, 19:00–21:30 Uhr
Ort: Göppingen, Ziegelstr. 1, Ev. Oberhofengemeindehaus
Referent: Harald Gumbl, Sozialwissenschaftler und Therapeut, Stuttgart
Kosten: € 8,- (€ 6,- Schüler/ Studenten)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.