Frauen- und Mütterbilder: Mütter und Töchter in einer sich wandelnden Gesellschaft (Mo, 3.12.)

Mutterschaft ist schon zu biblischen Zeiten aus unterschiedlichen Perspektiven und mit sehr verschiedenen Bewertungen betrachtet worden. In unserer westlichen Gesellschaft hat sich das Bild von Frauen und Müttern stark gewandelt. Mit diesem Wandel haben Mütter Freiheiten gewonnen, sehen sich aber auch zunehmendem Druck ausgesetzt. Auch die Situation der Frauen, die (ungewollt oder gewollt) kinderlos sind, ist ein komplexes Thema. Wie wandelbar ist unser Bild von Müttern und Töchtern, und was hat sich für Frauen positiv und negativ verändert?

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Volkshochschule.

Termin: Montag, 3. Dezember 2018, 19:30–21:00 Uhr
Ort: Göppingen, Ziegelstraße 11, Kath. Gemeindezentrum St. Maria
Referentin: Saskia Ulmer, Landesreferentin Evangelische Frauen in Württemberg
€ 5,-

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.