Politik zwischen Europa und Afrika – auf Augenhöhe! (Mo, 8.4.)

Entwicklungspolitische Gesprächsreihe 2019

Was muss passieren, dass sich die Länder in Afrika (eigensinnig) entwickeln können? Dabei geht es um Handelsverträge zwischen Europa und Afrika, aber auch um die Rolle der Entwicklungshilfe.

Es diskutieren:
– Theresa Schopper, Staatsministerin in Baden-Württemberg
– Veye Tatah, Dortmund, Chefredakteurin des Magazins AFRICA POSITIVE
– Boniface Mabanza, Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika Heidelberg
– Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, Mitinitiator der Global Marshall Plan Initiative und der zugrundeliegenden Zielvorstellung einer weltweiten ökosozialen Marktwirtschaft

Montag, 8. April, Beginn 19:30 Uhr
Ort: Göppingen, Blumenstraße 41, Stadthalle
€ nach Selbsteinschätzung

Bild: shutterstock

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.