Kreuz im Abendrot

Der Synodale Weg - Kirche neu denken
Ein Zwischenbericht

Termin
Fr., 15.07.2022
19:30 - 21:00 Uhr
Kosten
nach Selbsteinschätzung
Anmeldeschluss
08.07.2022
Nach Veröffentlichung der MHG-Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche beschlossen die deutschen Bischöfe im März 2019 einen Synodalen Weg, um die Kirche in Deutschland neu zu denken. Insgesamt 230 Vertreterinnen und Vertreter aus der Deutschen Bischofskonferenz, dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken und weiteren Gruppierungen bilden die Synodalversammlung, das oberste Organ des Synodalen Wegs. Zudem wird in vier Foren an den Themen „Macht und Gewaltenteilung“, „Partnerschaft und Sexualität“, „Frauen in kirchlichen Ämtern“ und „Priesterliche Existenz heute“ gearbeitet.

Am 1. Dezember 2019 begann der Synodale Weg, ausgelegt war er auf zwei Jahre. Was ist seither passiert? Welche Entscheidungen wurden bereits getroffen? Und wie geht es weiter? Die junge Synodale Svenja Stumpf gibt uns einen Zwischenbericht.

Kursort

P. Anselm-Schott-Saal
Lange Straße 1
73084 Salach

Veranstalter

Kath. Kirchengemeinde Salach und Kath. Erwachsenenbildung in der Salacher Reihe zur Kirchenreform