Der "schwäbische Leonardo da Vinci"
Ein Tag auf den Spuren Heinrich Schickhardts

Termin
Sa. 01.04.2023
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Kosten
10,00 €
Anmeldeschluss
22.03.2023

Renaissance-Architekt, Wasserbautechniker und Brückenbaumeister, Städteplaner und Gartenarchitekt Heinrich Schickhardt (1585-1635) war so zusagen ein Allround-Genie. In Herzog Friedrich I. fand er zudem seinen Mäzen, der ihm erlaubte, sein technisches Spezialwissen in die Tat umzusetzen. Geboren in Württemberg, zuhause in Europa und auch im Raum Göppingen hat der "schwäbische Leonardo da Vinci" seine Spuren hinterlassen.

Wir werden diese Spuren in einem Tagesausflug gemeinsam verfolgen. Auf dem Programm stehen das Badhaus beim Christophsbad, die Göppinger Stadtkirche sowie das Kurhaus in Bad Boll. Dort erfahren wir allerlei über Heinrich Schickhardt, betrachten diese Stationen seines Wirkens und erkunden, welchen Stellenwert diese auf der Heinrich-Schickhardt-Kulturstraße des Europarats einnehmen.


Treffpunkt und Ende sind am Christophsbad in Göppingen, die Wege zwischen den Stationen legen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Unterwegs werden wir natürlich auch genügend Pausen machen und es uns gut gehen lassen. (Fahrtkosten und Verpflegung sind direkt vor Ort zu bezahlen und nicht im Preis enthalten.)

Kursort


Faurndauer Straße 6-28
73035 Göppingen

Veranstalter

Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung und Volkshochschule Göppingen