Unser Wald in der Klima-Krise: Vergangenheit – Gegenwart – und die Zukunft?

Termin
Fr. 11.10.2024
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kosten
5,00 €
Anmeldeschluss
04.10.2024

Auf dem Weg von der Roggenmühle Richtung Böhmenkirch gehen wir durchs wildromantische Magental, das aktuell noch gesperrt ist, aber für uns im Oktober zugänglich sein wird. Wir sehen zwei gänzlich verschiedene Waldbilder: zum einen sehen wir ein Waldbild, das von abgestorbenen Eschen geprägt ist, wo aber schon die Zukunft nachwächst. Dann ein einprägendes Bild, wo einmal Wald war. Hier erfahren wir aus erster Hand vom neuen forstwirtschaftlichen Konzept für diese Fläche, das Förster Sistermans vor- und zur Diskussion stellt. Und wir werden einen Hoffnungsschimmer zu sehen bekommen, aber davon verraten wir mehr erst vor Ort. Wir gehen auch von den Wegen auf die Fläche, die uns Förster Sistermans erläutern wird.

Förster Jürgen Sistermans-Wehmeyer ist als Förster im Bezirk Schurwald dafür zuständig, den Change-Prozess (um mal einen Management-Begriff zu gebrauchen) des Waldes zu steuern und zu begleiten. Er reagiert auf die klimabedingten Prozesse und erstellt Konzepte, die unseren Wald in ein zukunftsfestes Ökosystem transformieren. Auch wenn er sehr gute und wohldurchdachte Gründe für seine Ansätze hat, stellt er diese gerne zur Diskussion. Denn es ist unser aller Wald und wir alle müssen ihn bewahren!

Hinweis: Zurückzulegende Strecke: 3-5 km (je nach Diskussionsfreude). Festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung sind erforderlich. Die Wege sind nicht mit Gehhilfen begehbar.

© Jürgen Sistermans-Wehmeyer

Kursort


Obere Roggenmühle 1
73312 Geislingen

Veranstalter

Kath. Erwachsenenbildung