Spielfigürchen als Symbol für Beziehungen

Unterwegs mit Märchen
25. Eschenbacher Märchentag

Termin
Sa. 27.07.2024
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kosten
69,00 € (Ehrenamtliche 49,00 €, bitte Tätigkeit angeben)
Anmeldeschluss
14.07.2024

Die Heldin oder der Held im Märchen macht sich auf den Weg. Oft verlässt sie oder er Haus und Hof, Familie oder Heimat meist unfreiwillig und ohne Reisegepäck. Auf jeden Fall (fast immer) allein. Auslöser für den Auszug "in eine weite Welt" ist eine Notsituation oder eine Aufgabe, die erledigt werden muss, sonst kostet es "Kopf und Kragen".
Dann aber geschieht das Unvorstellbare: Ein wundersamer Helfer, eine zauberhafte Gestalt oder ein sprechendes Tier sind plötzlich da und der Weg nimmt eine unerwartete Wendung. Die Wanderung eilt dem guten Ende entgegen.

Spätestens jetzt ahnt man: Märchen erzählen von Lebensgeschichten und beschreiben lösungsorientierte Strategien, die helfen können, Krisen zu bewältigen. Beim Märchentag gehen wir exemplarisch anhand eines einzelnen Märchens den Weg einer Märchenheldin mit, tauchen in die Bilder und Symbolik der Märchen ein und suchen im sagenumwobenen Dorf Eschenbach verschiedene Märchenorte auf.

Der Tag ist so konzipiert, dass Sie viele Methoden der Märchenarbeit kennenlernen, diese anschließend leicht bei anderen Märchen anwenden und sofort in den privaten, ehrenamtlichen und beruflichen Alltag (z.B. in Kindergarten, Schule, Seniorenarbeit) integrieren können.

Hinweis: Angebot im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg.

Kursort


Kirchstraße 6
73107 Eschenbach

Veranstalter

Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung sowie Ev. und Kath. Kirchengemeinde Eschenbach-Heiningen