Statusspiele erkennen (Sa, 30.03.)

Sie wollen eine unbefriedigende Situation in einer Beziehung ändern? Sie wollen Ihrem Chef gegenüber künftig mutiger sein, sich von Kollegen nicht mehrungerecht behandeln oder um den Finger wickeln lassen? Trotz aller Bemühungen kommen wir im zwischenmenschlichen Bereich mit solchen Vorsätzen oft nicht weit: Schnell läuft alles wie immer, wir werden laut oder lassen uns über den Tisch ziehen. Denn entscheidend dafür, ob wir unsere Vorhaben umsetzen und für unsere Interessen einstehen können, sind oft weniger Sachargumente als die sogenannten Statusspiele. Sie entscheiden über unser Standing und unsere Autorität und oftmals über Erfolg oder Misserfolg in einer Verhandlung oder Begegnung.
In unserem Workshop erhalten Sie grundlegende Informationen über Statusspiele und lernen, wie Sie typische Situationen in Ihrem Alltagsouveräner und eleganter bewältigen können – ab sofort!

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung Göppingen

Samstag, 30. März 2019, 14:00–17:30 Uhr
Göppingen, Ziegelstraße 1, Ev. Oberhofengemeindehaus
Informationen und Anmeldung bis Sonntag, 17. März 2019, über unser Anmeldeformular
Referent: Harald Gumbl, Sozialwissenschaftler und Gestalttherapeut, Stuttgart
€ 20,- / Ehrenamtliche € 15,- (bitte bei Anmeldung Tätigkeit angeben) / Schüler, Studenten € 15,-

Bild: pixabay

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.