Syrien – ein altes Kulturland wird zerstört (Di, 26.6.)

Neben der aktuellen Situation, die für Millionen von Menschen höchst dramatisch ist, hat die kriegerische Auseinandersetzung in Syrien noch eine ganz andere Dimension: Die Zerstörung von Kulturwerten ersten Ranges. Wir wollen in einem historischen Streifzug durch die Jahrhunderte einen Bogen schlagen von der Bronzezeit über die Antike und das christliche Byzanz zum frühen Islam und weiter über die Zeit der Kreuzzüge bis in die osmanische Epoche und ins 20. Jahrhundert.

Veranstaltet von: Haus der Familie in Kooperation mit Kath. Erwachsenenbildung.

Dienstag, 26. Juni 2018, 8:30–12:00 Uhr
Göppingen, Mörikestraße 17, Haus der Familie, Raum 1
Referent: Hans-Ulrich Kühn, Historiker, Islamwissenschaftler
€ 27,-

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.