Victor Capesius: Göppinger ‚Vorzeigebürger‘ und NS-Scherge (Do, 3.5.)

Der Apotheker Victor Capesius (1907–1985) war ein erfolgreicher Göppinger Geschäftsmann und in den Nachkriegsjahren eine angesehene Größe im Sozialleben der Stadt. Doch Victor Capesius hatte auch eine andere Seite: Als Scherge des Nationalsozialismus, SS-Sturmbannführer und Leiter der KZ-Apotheke in Auschwitz hatte er eng mit Josef Mengele zusammengearbeitet. An der Selektion der Häftlinge für die Gaskammern war er persönlich beteiligt. Doch selbst nach seiner Verurteilung 1965 in den Auschwitz-Prozessen und einer mehrjährigen Inhaftierung genoss er in Göppingen durchaus Ansehen und Unterstützung. Der Stadtspaziergang führt uns an verschiedene Lebens- und Wirkungsorte von Victor Capesius in Göppingen.

Veranstaltet von: Kath. Erwachsenenbildung in Kooperation mit Ev. Erwachsenenbildung und Volkshochschule.

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:00–19:30 Uhr
Anmeldung bis Donnerstag, 26. April 2018, unter 07161 96336-20 bzw. info@keb-goeppingen.de oder über unser Anmeldeformular
Treffpunkt: Göppingen, Hauptstraße 1, Rathaus, i-Punkt
Referentin: Maria Skaroupka-Liesche, Lehrerin, Göppingen
€ 8,- (ermäßigt € 5,-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.